Wohnungsbrand – Haustiere gerettet

Am Sonntag den 22.01.2023 um 16 Uhr kam es in einem Hinterhaus in der Harsdorfer Straße in Magdeburg zu einem Wohnungsbrand.

Der Nachbar bemerkte das Piepen des Heimrauchmelders und alarmierte die Feuerwehr. Bei der Lageerkundung traf die Mieterin an der Einsatzstelle ein, es waren keine Personen in der Wohnung. Doch die zwei Katzen, die sich in der Wohnung befanden, waren durch den dichten schwarzen Brandrauch bedroht. Es brannte in der Küche der Elektroherd und die Küchenzeile. Die Katzen wurden durch einen Trupp unter Atemschutz gerettet, das Feuer mit weniger als 50 Litern Wasser gelöscht. Der Brandschaden beläuft sich auf ca. 50.000 Euro.

Zum Einsatz kamen Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes, der Löschzug Nord der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Diesdorf.

Quelle: Feuerwehr Magdeburg