Wohnblock in Stendal evakuiert

Landkreis Stendal – Der Dauerton eines Rauchmelders von mehreren Minuten machte einen Anwohner am Montagabend, 13.01.2020 gegen 20:37 Uhr in der Carl-Hagenbeck-Straße in Stendal stutzig.

Auf Klingeln und Klopfen habe aber niemand reagiert. Durch Polizeibeamte konnte vor dem Wohnhaus bereits Brandgeruch wahrgenommen werden. Festgestellte Rauchentwicklung bei Eintreffen der Feuerwehr führte erstmal zur sofortigen Evakuierung der oberen drei Etagen. Der Brand entstand augenscheinlich in der Küche. Durch die Polizei wurde der Brandort beschlagnahmt, der Eigentümer informiert. Jetzt müssen Brandursachenermittler herausfinden, wodurch der Brand entstanden sein könnte.

Quelle: Polizeirevier Stendal