Wohnungsbrand im Stadtzentrum – Mehrere Menschen verletzt

Magdeburg – Gegen 17:00 Uhr am Mittwoch, 12.08.2020 wurde die Feuerwehr Magdeburg zu einem Wohnungsbrand in den Breiten Weg gerufen.

Im Nordabschnitt des Breiten Weg kam es zu einem Brand in einer Küche im 2. Obergeschoss des betreffenden Gebäudes. Als die Feuerwehr vor Ort war, drang bereits Brandrauch durch ein offenes Fenster nach Außen. Durch die schnelle Brandbekämpfung konnte eine weitere Ausbreitung durch die Feuerwehr verhindert werden. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr vor Ort hatten sich viele Hausbewohner selbstständig über das Treppenhaus gerettet. Während der Rettung und dem Versuch einer Brandbekämpfung mit Hilfe von Handfeuerlöschern kam es vermutlich zu einer Rauchgasintoxikation bei zwei Polizeibeamten. Beide Beamte wurden durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus der Stadt gebracht. Zwei weitere Personen, die in dem betreffenden Haus wohnen, wurden ebenfalls durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus in der Stadt verbracht. Bei dem Brand entstand ein Brandschaden in Höhe von ca. 10.000 EUR.

Quelle: Feuerwehr Magdeburg