[PM] Altmarkkreis Salzwedel – Der Fahrer (34) eines VW Transporter befuhr am Mittwoch, 18.11.2020 gegen 16:45 Uhr die Landstraße L11 aus Richtung Rohrberg in Richtung Beetzendorf.

Aus bislang unbekannten Gründen blieb das Fahrzeug circa 150 Meter vor dem Ortseingang Beetzendorf stehen. Dem Fahrer gelang es nicht, den VW wieder zu starten. Ein Mann im VW Crafter hielt hinter dem Transporter an und bat seine Hilfe an. Kurze Zeit später bemerkte ein 25-jähriger Hyundai-Fahrer, welcher nach Beetzendorf unterwegs war, die durch Warndreieck und Warnblinklichtanlage abgesicherte Gefahrenstelle. Als der Hyundai-Fahrer daran vorbeifahren wollte, erkannte dieser ein entgegenkommendes Fahrzeug zu spät und wich in der Folge wieder auf seine Fahrbahn aus. Trotz eingeleiteter Vollbremsung fuhr er auf den stehenden VW Crafter auf. Durch den Aufprall wurde der VW nach vorne geschoben und kollidierte mit dem VW Transporter. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 6.500 Euro beziffert. 14 Kameraden der Beetzendorfer Feuerwehr bereinigten die Straße von den ausgetretenen Fahrzeugflüssigkeiten. Die L11 musste circa eine Stunde vollgesperrt werden.

Quelle: Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel