Versuchter Raub – Rentnerin stirbt

Landkreis Harz – Am 23.11.2021 versuchte in Halberstadt ein bislang Unbekannter, einer 88-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen, wobei die Rentnerin stürzte und sich verletzte.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr der Unbekannte mit einem Fahrrad aus Richtung Schuhstraße kommend gegen 18:25 Uhr an der Ecke Schuhstraße/Breiter Weg an der Frau vorbei und versuchte dieser, die Tasche zu entreißen, was jedoch nicht gelang. Infolge der Tat stürzte die Frau und verletzte sich, sodass sie durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Lichtwerstraße und weiter bis zur Gröperstraße, wo er nach links in Richtung eines dortigen Parks, in welchem sich ein Ententeich befindet, abbog. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes eingeleitet und suchen Zeugen des Vorfalls. Der Gesuchte wird ca. 1,80 m groß beschrieben. Er war dunkel gekleidet und trug eine Kapuze.

Sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. zu dem gesuchten Radfahrer, der keine Beleuchtung am Rad eingeschaltet hatte, erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Ergänzungsmeldung: Die bei dem versuchten Raub verletzte Rentnerin ist im Dezember 2021 verstorben. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen dauern noch an.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nochmals Zeugen, die Angaben zur Tat bzw. zum möglichen Tatverdächtigen machen können. Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung des Täters führen, haben Angehörige der 88-Jährigen eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt.

Quelle: Polizeirevier Harz