Versuchter Angriff auf Rettungskräfte mit Messer

Landkreis Stendal – Am Sonntagmorgen, 19.05.2024 gegen 6:40 Uhr wählte ein Anwohner in der Friedrich-Ebert-Straße in Tangermünde den Notruf 112, da er sich selbst mit einem Messer oberflächlich verletzt hatte.

Als die Rettungssanitäter zur Überprüfung des gesundheitlichen Zustandes der Person an der Wohnanschrift eintrafen, empfing der 40-Jährige die Sanitäter mit dem Messer in der Hand. Er richtete das Messer auf das Rettungspersonal und nährte sich den Personen bis auf circa einen Meter. Den bedrohten Personen gelang es, dem Mann das Messer aus der Hand zu sprechen. Durch die hinzugezogenen Polizeibeamten wurde ein Atemalkoholtest bei dem Beschuldigten durchgeführt, der einen Wert von 2,52 ‰ ergab. In der Folge wurde der Tangermünder in ein Krankenhaus verbracht und eine Blutprobenentnahme zur Beweissicherung durchgeführt. Gegen den 40-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.