Unfall-Fahrer machte sich davon

Altmarkkreis Salzwedel – Zeugen teilten der Polizei am Mittwochabend, 22.01.2020 gegen 20:29 Uhr telefonisch mit, dass es in Winkelstedt bei Dähre zu einem Verkehrsunfall gekommen ist und sich der Fahrer zu Fuß von der Unfallstelle entfernt hat.

Den Polizeibeamten ergab sich vor Ort folgendes Bild: Der Fahrer eines Pkws Seat Leon befuhr die Dährer Straße in Richtung Bonese. Hierbei kam er zuerst links und dann rechts von der Fahrbahn ab, wo er in der weiteren Folge durch einen Vorgarten gegen die Wand eines Wohnhauses fuhr. Der Pkw wurde schwer beschädigt, er ist nicht mehr fahrbereit. Ein Fahrer war nicht mehr vor Ort.

Text/Foto: Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

Am Fahrzeug befanden sich keine amtlichen Kennzeichen. Eine Fahndung nach dem unbekannten Fahrer wurde eingeleitet. Weil unklar war, ob und wie schwer der Fahrer verletzt ist, erfolgte auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers mit Wärmebildkamera, einer Drohne und eines Fährtenhundes. Es konnte keine Person festgestellt werden. Der Diensthund ist bis Bad-Bodenteich einer Fährte gefolgt. Die Fahrzeughalterin, wohnhaft in Bad Bodenteich, gab zur Sache an, dass der Pkw von ihr verkauft worden ist. Der Pkw wurde sichergestellt, die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort dauern an.

Die Polizei sucht Zeugen, welche zum Unfallverursacher, z.B. durch eine Personenbeschreibung, nähere Hinweise geben können. Möglicherweise sind sie an dieser Person vorbeigefahren. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel (‘ 03901 848-0) zu melden.

Quellmeldung