Streit am Himmelfahrtstag – 41-Jähriger niedergestochen

Am Donnerstagabend, 21.05.2020 wurde ein 41-jähriger Iraner in der Niegripper Straße in Magdeburg-Rothensee bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt.

Zwischen dem Geschädigten und einem 25-jährigen Afganen war es aus bislang unbekannten Gründen zu einem Streit gekommen. In dessen Verlauf soll der 25-Jährige seinem Gegenüber eine Stichverletzung zugefügt haben.  Der 41-Jährige musste darauf in ein Krankenhaus verbracht und dort operiert werden. Sein Zustand ist derzeit stabil.

Der Tatverdächtige konnte durch die informierte Polizei noch vor Ort festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Er befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen der Kripo wegen Verdacht des versuchten Totschlags dauern an.

Quelle: PM PI MD