Lkw-Fahrer missachtet Polizeiabsperrung am Unfallort

Landkreis Börde – Auf der Landstraße L24 zwischen Bülstringen und Haldensleben ereignete sich am Freitagabend, 16.10.2020 ein Verkehrsunfall, bei dem es zum Sachschaden kam. Zur Sicherung der Unfallstelle erfolgte durch die Polizei eine teilweise Vollsperrung des Streckenabschnitts Kreisel und Kanalbrücke.

Durch den Fahrzeugführer eines Sattelaufliegers wurde die Sperrung in Richtung Bülstringen missachtet. Dieser nutzte die Gegenspur, um die Sperrung zu umfahren und um seine Fahrt ungehindert fortsetzen zu können. Die Polizei konnte den Verkehrssünder noch rechtzeitig stoppen und weitere Gefahren verhindern. Beim anschließenden Wendeversuch kollidierte der Fahrzeugführer des Sattelaufliegers mit der Schutzleitplanke, beschädigte dabei diese sowie auch den Sattelauflieger selbst. Der Sachschaden bei beiden Unfällen beträgt insgesamt ca. 10.000,- €uro.

Text: Polizeirevier Börde