Jugendliche querte bei “Rot” die Fahrbahn und kollidierte mit Auto

Magdeburg – Am Montag, 13.01.2020, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Lübecker Straße. Eine Fußgängerin wurde hierbei schwer verletzt.

Ein 42-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW Audi die Lübecker Straße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Nicolaiplatz überquerte eine 14-jährige Magdeburgerin an der Lichtzeichenanlage die Straße, obwohl sie „Rot“ hatte. Der Audi-Fahrer konnte nicht rechtzeitig anhalten, wodurch es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und der Fußgängerin kam. Die 14-Jährige wurde schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Quelle: Polizeirevier Magdeburg