Polizei die Vorfahrt genommen – Flüchtender Pkw prallte gegen Mauer

Jerichower Land – Am Dienstagnachmittag, 11.02.2020 wurde einem Funkstreifenwagen in der Ortslage Möckern von einem Pkw Audi die Vorfahrt genommen, woraufhin dieser kontrolliert werden sollte.

Der Fahrer des Audis beschleunigte auf der Burger Straße und bog von dort aus in einen Feldweg ab, um sich der Kontrolle zu entziehen. Den Feldweg befuhr der Audi mit hoher Geschwindigkeit. Am Ende des Weges befand sich eine Mauer, gegen die der flüchtende Pkw fuhr. Alle drei Insassen verließen den Pkw, wobei eine männliche Person zu Fuß flüchtete. Einen 25-jährigen Mann und eine 20-jährige Frau, beide im Jerichower Land wohnhaft, konnten durch die Beamten gestellt werden. Durch Hinzuziehung weiterer Kräfte, darunter auch des Polizeihubschraubers, wurde versucht dem flüchtenden Mann habhaft zu werden, was jedoch nicht gelang.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Pkw Audi nicht pflichtversichert ist und die angebrachten Kennzeichen ursprünglich an einen Hyundai gehörten, die vor kurzem als gestohlen gemeldet wurden. Auch gelang es den Flüchtenden namentlich bekannt zu machen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an. (Quelle: Polizeirevier JL)