Am Montagnachmittag, 03.05.2021 ereignte sich am Bahnübergang am Ortseingang Miltern eine Kollision auf der Regionalbahnstrecke zwischen Stendal und Tangermünde zwischen einem Pkw Skoda und einer Regionalbahn.

Glücklicherweise ging dieser Zusammenstoß relativ glimpflich aus. Der Fahrer (60) eines Skoda befuhr den unbeschrankten Übergang aus Miltern kommend und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Personzug der in Fahrtrichtung Tangermünde unterwegs war. Der Fahrer des Skoda wurde leicht verletzt und ins Krankenhaus verbracht. Die 8-Passagiere und 2-Mitarbeiter in der Bahn blieben unverletzt. Am Zug entstand Sachschaden. Das Auto hingegen erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Bahn konnte ihre Fahrt nicht selbstständig fortsetzten und wurde abgeschleppt. Der Bereich zwischen der Dorfstraße und dem Abzweig zur L30 wurde von der Feuerwehr gesperrt. Für die Fahrgäste der Bahn ging es dann mit einem Ersatzbus weiter. Warum der 60-Jährige die Bahn übersehen hatte ist unklar.