Altmarkkreis Salzwedel – Gegen halb 2 in der Nacht zum Freitag, 26.03.2021 wurde über den Notruf der Polizei und Feuerwehr gemeldet, dass ein Einfamilienhaus in Faulenhorst in Vollbrand steht.

Die Feuerwehren Kalbe, Kakerbeck, Karritz, Wernstedt und Winkelstedt waren mit 47 Kameraden vor Ort mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die zwei Hausbewohner gaben gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie bereits schliefen, als sie durch einen lauten Knall geweckt wurden. Anschließend mussten sie eine starke Rauchentwicklung im Haus und Feuer im Obergeschoss wahrnehmen. Die 17-jährige Frau und der 22-jährige Mann verließen sofort zusammen mit ihrem Hund das Haus. Die beiden Geschädigten blieben unverletzt. Eine medizinische Routineuntersuchung erfolgte dennoch. Die polizeilichen Maßnahmen am Brandort dauern derzeit noch an. Nach ersten Erkenntnissen wird als Brandursache von Brandstiftung ausgegangen. Der entstandene Sachschaden kann im oberen, fünfstelligen Eurobereich beziffert werden. Personen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Salzwedel (Tel.: 03901/848-0) zu melden.

In diesem Jahr gab es bereits drei weitere Brände auf demselben Grundstück. Bei den letzten Vorfällen brannten die dort befindlichen Scheunen.