Vollsperrung Landstraße bei Klötze

Die Landstraße L20 im Altmarkkreis Salzwedel zwischen Kusey und Klötze
musste am Mittwochnachmittag, 12.02.2020 gegen 15:30 Uhr nach einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten voll gesperrt werden.

Am Nachmittag kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall mit vier beteiligten Autos und insgesamt drei verletzen Personen in der Oebisfelder Straße in Klötze. Zum Unfallhergang: Ein 60- jähriger VW Fahrer musste auf der Oebisfelder stadteinwärts verkehrsbedingt anhalten. Hinter ihm fuhr eine 29- jährige Mazda-Fahrerin, welche ebenfalls bremste und anhalten konnte. Eine 25 jährige VW Fahrerin konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf die beiden stehenden Autos aus. Durch die Kollision geriet der auffahrende VW auf die Gegenfahrbahn und stieß dort noch mit einem entgegenkommenden Ford Transporter zusammen, welcher stadtauswärts fuhr. Die 62 jährige Ford-Fahrerin und die 29-jährige Mazda Fahrerin wurden leichtverletzt und konnten nach kurzer Behandlung am Unfallort wieder nach Hause. Der 16-jährige Insasse des Ford Transporters wurde mit dem Hubschrauber ins Uniklinikum Magdeburg gebracht, da eine Rückenverletzung nicht ausgeschlossen werden konnte. Drei der vier Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel