Gefährliche Körperverletzung zwischen Kindern und Jugendlichen

Magdeburg – Am Freitag, 14.02.2020, 16:30 Uhr kam es in Magdeburg am Moritzplatz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von Kindern und Jugendlichen mit augenscheinlich rumänischem und syrischem Migrationshintergrund.

Im Rahmen der Streitigkeiten band sich einer der Jugendlichen eine Uhr um die Faust und schlug einem 13-jährigen Syrer ins Gesicht, welcher hierdurch eine Kopfplatzwunde erlitt. Im Anschluss trennten sich die Personengruppen. Der Geschädigte musste ambulant im Universitätsklinikum Magdeburg behandelt werden. Eine Absuche nach den Personengruppen verlief negativ. (Quelle: Polizeirevier MD)