Im Landkreis Börde in der Elbe-Heide Region musste die Polizei am Mittwochmittag, 13.10.2021 zu einem Verkehrsunfall ausrücken wobei die Fahrerin nicht unerheblich unter Alkoholeinfluss stand.

Streifenwagen der Landespolizei Sachsen-Anhalt, Foto: reportsan.de

Als eine 58-jährige Autofahrerin die Landstraße 44 von Loitsche in Richtung Zielitz befuhr kam sie auf dem Friedensring in der Ortslage Zielitz etwa 50m vor der Bahnüberführung nach rechts von der Fahrbahn ab, und kollidierte seitlich mit einem Schutzgitter. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch in der Atemluft der Fahrerin festgestellt. Der freiwillig durchgeführte Test ergab einen Wert von 2,71 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Der Führeschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.