Hund nach Beißattacke eingeschläfert

Landkreis Harz – Am Donnerstag, 23.01.2020 wurde ein Kaukasischer Hütehund auf einem Grundstück in der Hospitalstraße in Güntersberge eingeschläfert.

Nach einer Beißattacke dieses Hundes am 16.01.2020, wo eine Frau an beiden Armen schwerstverletzt wurde, biss der gleiche Hund am 23.01.2020 gegen 07:00 Uhr den Hundehalter in den linken Arm, sodass der Mann durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht und dort operiert werden musste. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der Mann mehrere Hunde, die er auf dem Grundstück in der Hospitalstraße hält, füttern wollen. In diesem Zusammenhang biss der kaukasische Hütehund den Mann in den Arm. Im Ergebnis einer Entscheidung des zuständigen Veterinäramtes des Landkreises Harz wurde der Hund eingeschläfert.

Quelle: Polizeirevier Harz