Salzlandkreis – Am Samstag, 23.10.2021, gegen 17:30 Uhr, wurde der Polizei über Notruf mitgeteilt, dass bei der Ortslage Nienburg (Saale) ein Quad in die Saale rollte und unterging.

Der Fahrzeughalter hatte versäumt, sein Fahrzeug während einer Rast zu sichern, sodass dieses den Hang bis in die Saale hinunterrollte. Der Versuch, das Quad noch festzuhalten, scheiterte. Durch Einsatzkräfte des Polizeirevieres Salzlandkreis erfolgte im Besein des Fahrzeugführers eine Inaugenscheinnahme der Örtlichkeit.

Eintretende Umweltschäden durch Freiwerden von Betriebsstoffen konnten nicht festgestellt werden.

Einsatzboot der Wasserschutzpolizei, Foto: reportsan.de

Nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei wurde eine Bergung am gleichen Tag aufgrund der Witterungsbedingungen abgelehnt. Die Bundeswasserstraße Saale wurde bis auf Weiteres von Kilometer 27 bis 28 durch die Revierzentrale Magdeburg gesperrt.
Am 24.10.2021 konnte das Fahrzeug durch den Fahrzeughalter selbständig geborgen werden.
Er kam jedoch nicht drum herum, bei der Wasserschutzpolizei ein Verwarnungsgeld zu bezahlen, da das Einbringen eines Gegenstandes, welcher die Schifffahrt behindert oder gefährdet, eine Ordnungswidrigkeit darstellt.