Einbruch in Lagerhalle führt zu Gefängnisaufenthalt

Am Dienstag, den 20.09.2022 gegen 21:50 Uhr stellte die Polizei zwei Einbrecher in einer Lagerhalle nahe des August-Bebel-Damms in Magdeburg fest. Gegen einen von ihnen wurde im gleichen Zug ein Haftbefehl vollstreckt, weshalb er anschließend ins Gefängnis verbracht wurde.

Der geschädigte Lagerhallenbesitzer nahm über seine Videokamera wahr, wie zwei Personen gewaltsam ein Vorhängeschloss öffneten und in die Halle eindrangen. Schnell rückte die Polizei an und umstellte das Gelände, auf dem sich die Halle befindet. Im Rahmen einer Durchsuchung des Geländes wurden beide Täter ergriffen, als sie versuchten, sich in der Halle zu verstecken. Es handelte sich dabei um einen 36- und einen 37-jährigen Magdeburger, die bereits für diverse Eigentumsdelikte bekannt sind. Letzterer war aufgrund eines Haftbefehls zur Festnahme ausgeschrieben. Weiterhin wurden bei ihnen geringe Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden.

Nach Abschluss der Tatortarbeiten dauern die Ermittlungen nun weiterhin an.