Die Friseure haben zu und vielen unter uns steht schon jetzt der Schweiß auf der Stirn. Denn wenn unser liebster Coiffeur wochen- oder sogar monatelang geschlossen bleibt, bleibt uns nichts anderes übrig wie selbst den Griff zur Schere zu wagen. Wir zeigen Ihnen, wie einfache Haarschnitte ganz easy auch zuhause von der Hand gehen und was Sie beim Haare selber schneiden unbedingt beachten sollten.

Foto: Haare schneiden, reportsan.de

5 goldene Regeln für einen guten DIY-Haarschnitt:
Vor dem Haare selber schneiden gilt es vorab ein paar simple, aber wichtige Regeln zu beachten. Denn wer später nicht auf den ersten Blick zu erkennen geben möchte, dass er selbst Hand angelegt hat, sollte nicht unbedacht zur Schere greifen.

  1. Überlassen Sie komplizierte Schnitte lieber Ihrem Friseur und besinnen Sie sich auf das wesentliche.
  2. Schneiden Sie Ihr Haar im trockenen Zustand
  3. Schneiden Sie nicht mehr als zwei Zentimeter ab.
  4. Nagel- oder Küchenscheren haben beim DIY-Haarschnitt nichts zu suchen. Verwenden Sie eine richtige Haarschneide-Schere.
  5. Werden Sie nicht übermütig und hören Sie rechtzeitig auf.

Welche Frisuren eignen sich für einen DIY-Haarschnitt:
Nicht alle Frisuren können problemlos selbst geschnitten werden. Komplizierte Haarschnitte und Damen-Kurzhaarschnittfrisuren gehören grundsätzlich in die Hände vom Fachmann. Hier sehen Sie schlimmstenfalls später schlimmer aus, als vorher.

Welche Haarschnitte Sie hingegen problemlos zumindest zur Überbrückung selber schneiden können zeigen wir Ihnen nachfolgend:

  1. Spitzen selber schneiden
    Haare ohne Stufen, welche sich gerade auf einer Länge befinden eignen sich am besten zum Haare selber schneiden.

Ziehen Sie sich einen Mittelscheitel vom Haaransatz bis in den Nacken und teilen Sie Ihre Haare in jeweils zwei Hälften.

Beginnen Sie nun mit einer Seite. Nehmen Sie ihre Haare in der gewünschten Länge zwischen Mittel- und Zeigefinger und schneiden Sie die Spitzen unterhalb der Finger ab. Schneiden Sie Schnitt für Schnitt und wiederholen Sie den Vorgang auf der zweiten Seite. Kontrollieren Sie zwischendurch regelmäßig die Länge.

  1. Stufen selber schneiden
    Auch ein Basic-Stufenhaarschnitt kann mit ein bisschen Übung selbst geschnitten werden. Binden Sie Ihr Haar dazu zu einem strengen, sehr hohen Pferdeschwanz. Am besten lassen Sie Ihre Haare kopfüberfallen und binden sich einen Schwanz auf der Kopfmitte.

Vor dem eigentlichen Schnitt halten Sie den Zopf senkrecht nach oben auf das Maß, welches gekürzt werden soll.

Nehmen Sie Ihre Haare zwischen Zeige- und Mittelfinger und schneiden die Spitzen waagerecht ab. Wer weiche Stufen bevorzugt kann die Spitzen vereinzelt ausfransen, indem sie an mehreren Stellen zwei bis höchstens vier Millimeter eingeschnitten werden.

  1. Pony selber schneiden
    Für einen Pony in der DIY-Variante teilen Sie vor dem Schnitt den künftigen oder bestehenden Pony von den übrigen Haaren ab. Kämmen Sie die Haare an der Stirn nun glatt und drücken Sie sie mit der Hand fest gegen die Stirn.

Anschließend schneiden Sie mit einer Schere eine gerade Linie die ca. 3 bis 4 Millimeter länger ist, als die schlussendlich gewünschte Ponylänge. Das Ergebnis können Sie ebenfalls ausfransen, indem sie das Pony mehrmals zwei bis drei Millimeter einschneiden.