Bericht der Feuerwehr: Explosion in Fermersleben

Am späten Nachmittag des Montag, 11.04.2022 um 17:10 Uhr kam es im Stadtteil Fermersleben zu einer Explosion im Keller eines Mehrfamilienhauses.

Zahlreiche Notrufe liefen bei die Leitstelle der Feuerwehr Magdeburg ein. Beim Eintreffen der ersten Kräfte, konnte schwarzer Brandrauch aus dem Kellergeschoss wahrgenommen werden. Geborstene Fensterscheiben und Türelemente lagen auf der gesamten Straße und der Rückfront des Gebäudes verteilt. Die erste Erkundung ergab, dass sich noch vermutlich Personen und Tiere im Gebäude befanden. Unverzüglich wurde zeitgleich mit der Menschenrettung und der Brandbekämpfung begonnen. Die Kräfte der Feuerwehr konnten unter schweren Atemschutz zwei Bewohner und mehrere Haustiere aus dem Gebäude retten. Insgesamt wurden 4 Personen dem Rettungsdienst übergeben und in umliegende Krankenhäuser transportiert. Der durch die Explosion ausgelöste Brand im Keller konnte durch die Einsatzkräfte zeitnah gelöscht werden. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr auch die Freiwilligen Feuerwehren Ottersleben und Südost, sowie der Rettungsdienst, das Kriseninterventionsteam und die Polizei. Die Polizei hat zur Explosion mit Brandfolge die Ermittlungen aufgenommen. Zum Zeitpunkt der Löscharbeiten war der Straßenbahnverkehr gesperrt und der Verkehr wurde umgeleitet.

Quelle: Feuerwehr Magdeburg

Foto: sachsenanhalt112.de