Auffahrunfall auf A 2 bei Hohenwarthe

Bei einem Verkehrsunfall auf der A2 Fahrtrichtung Hannover auf Höhe Hohenwarthe wurde am Montag, 18.05.2020 gegen 18 Uhr ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Cloppenburg schwer verletzt. Es kam zur Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Hannover.

Gegen 18:20 Uhr war der Fahrer eines LKW in Richtung Hannover unterwegs gewesen und auf Höhe der AS Lostau aus bislang ungeklärter Ursache auf einen polnischen Sattelzug aufgefahren. Zu spät erkannte er das verkehrsbedingte abbremsen seines Vordermannes.

Text/Foto: Polizeiinspektion Magdeburg | Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst

Der 36-Jährige wurde eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz und brachte den behandelnden Notarzt an die Unfallstelle.

Sein LKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer des polnischen Lasters blieb unverletzt und konnte nach erfolgter Unfallaufnahme seine Fahrt fortsetzen. Ein detaillierter Gesamtschaden steht noch aus. Die A 2 musste in Richtung Hannover zeitweise vollgesperrt, so dass es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich kam.