75-Jährige fährt beim Einparken mit ihrem PKW gegen neun andere Fahrzeuge

Magdeburg – Am Montag, den 05.08.2019 wurde die Magdeburger Polizei gegen 08:30Uhr zu einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Lübecker mit insgesamt 10 beschädigten PKW gerufen.

Eine 75-jährige Frau aus Möser versuchte am Montagmorgen, 05.08.2019 gegen 08:30 Uhr mit ihrem PKW Mazda in eine Parklücke auf einem Parkplatz in der Lübecker Straße einzuparken. Als sie bemerkte, dass ihr Fahrzeug schief stand, versuchte sie durch rangieren ihren Mazda gerade einzuparken und traf dabei auf zwei weitere geparkte Fahrzeuge und beschädigte diese.

Als die 75-Jährige mit ihrem Fahrzeug wieder zurück fahren wollte, stieß sie auf ein weiteres, das nun dritte beschädigte, Fahrzeug.

Daraufhin fuhr sie mit ihrem Mazda, dessen Lenkung zu diesem Zeitpunkt augenscheinlich blockiert war, wieder vorwärts, stieß gegen ein weiteres Fahrzeug und touchierte noch zwei andere, sodass nun schon sechs Fahrzeuge beschädigt wurden.

Die 75-Jährige setzte ihr Fahrzeug noch einmal zurück, jedoch fuhr der Mazda aufgrund der blockierten Lenkung nur noch im Kreis. Hierbei stieß gegen zwei weitere, bisher unbeteiligte, geparkte Fahrzeuge und schob einen dieser PKW gegen noch ein anderes Fahrzeug. Somit kam es nun insgesamt, inklusive ihres eigenen PKW, an zehn Fahrzeugen zum Verkehrsunfall mit entsprechendem Sachschaden.

Die 75-jährige Fahrerin blieb unverletzt und gab an, dass sie sich an den Unfallhergang nicht mehr erinnern könne. Insgesamt ist durch den missglückten Parkversuch ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich entstanden. Die genauen Unfallumstände sind nun Bestandteil der Ermittlungen.

Text/Fotos: Polizeirevier Magdeburg