39-Jährige mit Schussverletzungen tot aufgefunden

In den Nachtstunden des 19.01.2023 um 1 Uhr kam es in einer Ortslage von Genthin zu einem Tötungsdelikt.

Ein Bekannter des Täters meldete den Vorfall der Polizei. Das 39-jährige Opfer wurde mit Schussverletzungen tot in einer Wohnung aufgefunden. Der 50-jährige Beschuldigte und Inhaber der Wohnung, der eine waffenrechtliche Erlaubnis besitzt, konnte vorläufig festgenommen werden. Wie es zur Schussabgabe kam ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Der Beschuldigte wurde am gleichen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal wegen des Tatverdachts des Totschlags dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen U-Haftbefehl. Der Beschuldigte wurde im Anschluss der JVA Burg überstellt.